Schnellaufbauende Gebäude, Hallenanlagen

Hallenallagenmit geraden Seitenwänden

Stalhbaukonstruktionen mit geraden Seitenwänden oder die Hallenanlagen mit geraden Seitenwänden – sind die verbreitetsten Konstruktionsausführungen, deren tragendes Metallskelett aus starr in das Fundament eingebauten ebener Rahmen besteht, die   von 3 bis 6 m voneinander entfernt sind.

Die Skelettrahmen sind miteinander mit Metallabstandhalter, Geschoßzwischendecken, Balken, Horizontal- und Vertikalverbänden zur Festigkeit und Steifheit der Konstruktion befestigt.

Die Gebäude mit geraden Seitenwänden können ein- und mehrschiffig sein.

Die Öffnungsweite (eines Schiffs) kann 12 m.; 18 m.; 24 m.; 30 m.; 36 m. sein.

Die Länge der Hallenanlagehat keine Eingrenzungen.

Da solche Hallenanlagen keine schrägen Wände haben ist es möglich die ganze Bodenfläche zu nutzen.

Im Gegensatz zu den bogigen Hallenanlagen können die Hallenanlagenmit geraden Seitenwänden aus mehreren Geschossen bestehen.

Dachförmige Hallenanlagen

Stahlbaukonstruktionen und dachförmige Hallenanlagenhaben das Metallskelett, das aus in das Fundament eingebauten und gelenkig festgehaltenen Gewölben konstanten Radius besteht, die 3 m voneinander entfernt sind.

Die Gewölbe bestehen aus dem Satteldach und der schrägen Wänden, die am Dach in Form vom Zelt enger werden. Die Gewölbe des Gerüstes sind in Querrichtung durch Metallbindungen und Pfetten befestigt.

Die Gesamthärte solcher Hallenanlage ist durch Vertikal-, Horizontal- und Windverbandssystem gesichert.

Die Grundwerkstoffe für die Herstellung des dachförmigen Gerüstes sind die Schweller, Doppel-T-Querschnitt – Balken und Stahlwinkelprofile für Sonderverwendung Marke S245 oder noch höherer Klasse (besserer Klasse), die für Stahlbaukonstruktionen mit Schweiß- und anderen Verbindungen geeignet.

Alle Bestandteile des Gerüstes werden schon mit Metalluntergrund mit korrosionsschützenden Eigenschaften geliefert. Die Lieferung kann nach dem Ermessen des Auftraggebers aus zusätzlichen Fertigbauteilen bestehen nämlich: aus Ablaufleisten, Eckbauteilen (Winkeln), Fundamenten, Bundglasfenstern, Toren usw.

Die Wände der dachförmigen Hallenanlagen und die Dachdeckung sind von außen mit dem gaufrierten verzinktem Metallprofil oder Profilblech НС20, mit 0,55 mmDicke verdeckt, das an den Dachpfetten durch Selbstschneideschraube befestigt ist.

Die gehobene Riffelung verbessert wesentlich das Aussehen und die Abdichtungseigenschaften der Konstruktion.

In den dachförmigen Hallenanlagen erweitert sich der Nutzraum (Lagerraum) durch die Anwendung platzsparender und standfester

Tragkonstruktionen der Gewölbe.

arichn_angar1Die gewölbten Stahlbaukonstruktionen oderdie gewölbte Hallenanlage– einer der 4 Haupttypen schnell aufgebauten leichten Stahlbaukonstruktionen.

Die gewölbte Hallenanlage ist ein gewerblicher Raum, der aus Gerüst – dem Gewölbe besteht, das ein Tragelement der aus Metallprofil hergestellten äußeren Umfassungskonstruktion ist. Die gelenkig festgehaltene Plattbögen (gerade Gewölbe) sind 3m voneinander entfernt und in Querrichtung durch Metallbindungen und Pfetten befestigt.

Die Gesamthärte – einer der Zuverlässigkeitskoeffizienten der Konstruktion – ist durch das Kreuzverbandssystem gesichert.

Das ganze Gerüst ist aus gebogenen abgeschlossenen Rechteckquerschnitt-Schweißprofilen, Schwellern, Stahlwinkelprofilen für Sonderverwendung Marke C245 oder noch höherer Klasse (besserer Klasse) hergestellt, die für Stahlbaukonstruktionen mit Schweiß- und anderen Verbindungen geeignet.

Alle Bestandteile des Gerüstes werden schon mit Metalluntergrund mit korrosionsschützenden Eigenschaften geliefert.

Die äußere Einzäunung des Gebäudes ist aus dem gaufrierten verzinkten Metallprofilmit 0,55 mm Dicke hergestellt, das an den Dachpfetten durch Selbstschneideschraube befestigt ist.

Von innen ist die gewölbte Hallenanlage mit glattem verzinktem Stahlblech oder mit Stahlblech mit Grundanstrichbeschichtung mit 0,55 mm Dicke gesichert.

Gerüst-Planen Hallenanlagen

Die schnell aufgebauten Gerüst-Planen Stahlbaukonstruktionen werden als temporäre und dauerhafte Bauwerke für verschiedene Zwecke verwendet: als Markthallen, mobile Lagerräume und Betriebsräume, Bauabdeckungen vor dem Unwetter, Terminale und Werkhallen, Hallenanlagen verschiedener Anwendung.

Die Gerüst-Planen Stahlbaukonstruktionen dienen für Abdeckung der Technik, darunter auch für die Landwirtschaftstechnik, Sport,- Spiel- und Tennisplätzen und auch für die Reitbahnen. Die Montagetechnologie der Gerüst-Planen Stahlbaukonstruktionen hilft die Arbeitskosten und die Aufbauzeit der Konstruktion wesentlich zu reduzieren.

Es gibt auch die Möglichkeit die Betriebskosten (für die Nutzung der Konstruktion) durch Verringerung des Energieaufwands für die Lichtversorgung (Beleuchtung) zu reduzieren.

Die Kosten für Aufbau der Gerüst-Planen Stahlbaukonstruktionen werden durch die einfache Durchführung der Montagearbeiten reduziert.

Die Gerüst-Planen Stahlbaukonstruktionen sind leicht und schnell abzubauen, zu transportieren und an anderer Stelle aufzubauen.

Menü